SOL Meilenstein 6

Kaum dreht man sich einmal herum, ist schon wieder „viel“ Zeit ins Land gegangen. Zumindest soviel, dass der Kurs SOL nun mit dieser letzten Gesamtreflexion zu Ende geht. Dies heißt aber nicht, wie schon im letzten Posting geschrieben, dass damit die Website ihren endgültigen Stand erreicht hat. Diese wird von mir auch nach dem Kurs SOL weitergepflegt. Was mit diesem Blog geschieht und wie ich ihn in meine Seite weiterhin integrieren kann muss sich noch herausstellen. Ich hoffe aber allerdings, dass dieser Blog nicht einschlafen wird, sondern mir weiterhin in ein paar Punkten nützlich sein wird.

Nun aber zunächst einmal zur abschließenden Reflexion zum Kurs SOL.

Orientieren soll ich mich bei der Reflexion des gesamten Kurses (Meilensteine 1-5) an einem Text von H.F. Friedrich und an folgenden Fragestellungen, die ich nachstehend gleich versuchen möchte zu beantworten:

Habe ich alle meine Lernziele erreicht? (Wie viele Lernziele habe ich erreicht?)

Meiner Meinung habe ich meine Lernziele erreicht und ich bin stolz auf mein Ergebnis. Ich habe mehr Seiten und Inhalte geschaffen habe als zunächst einmal geplant, auch kenne ich mich nun so gut mit Typo3 aus, dass ich ohne Probleme das System installieren, das Design anpassen und Inhalte einstellen kann. Natürlich kenne ich noch nicht alle Funktionen und Möglichkeiten von Typo3, aber dies kann ja noch folgen, bzw. war nicht Ziel des Projektes.

Wie fühle ich mich jetzt nach der sehr oder weniger erfolgreichen Selbstlernphase? Bin ich froh, dass es vorbei ist oder mache ich für mich selber einfach weiter?

Auf der einen Seite bin ich froh diesen Kurs nun abschließen zu können und nicht mehr unter „Druck“ zu stehen meine Lernziele zu erreichen, auf der anderen Seite hoffe ich aber, dass ich auch ohne „Druck“ an der Weiterentwicklung der Seite arbeiten werde, da in meinem Kopf noch viele Dinge kursieren, die verwirklicht werden wollen.

Wo lagen meine Probleme (mangelnde Motivation, fehlende Unterstützung etc.)?

Die Motivation fehlte nicht direkt. Das Projekt SOL wurde nur durch beruflichen Druck oder andere Verpflichtungen das ein oder andere Mal auf der Prioritätsliste nach weiter unten verdrängt. Des öfteren hatte ich zu kämpfen meine vorgenommenen Ziele auf Grund von Zeitmangel zu bewältigen. Nicht immer habe ich meine zuvor aufgestellten Zeitpläne einhalten können und musste diese immer wieder revidieren. Zwischendurch hatte ich aber etwas Luft und konnte an mehreren größeren Stücken an diesem Projekt arbeiten und so doch immer wieder rechtzeitig einzelne Meilensteine abschließen.

Was habe ich gegen diese Probleme unternommen?

Ich hätte das Projekt auf meiner Prioritätsskala weiter nach oben setzen können, um die aufgetretenen zeitlichen Probleme zu bewältigen, doch war dies nun mal nur ein Kurs von vielen und oft nicht ganz so wichtig wie Berufliches, den ich höhere Priorität gegeben habe. Also lebe ich bewusst mit diesem Problem. Bei Problemen technischer Natur hätte ich mir manchmal einen direkten Ansprechpartner gewünscht, aber ich habe versucht mich in Foren und Newsgroups schlau zu machen. Vielleicht etwas mühsamer, wie mit einem Mentor an der Seite, aber ebenfalls machbar.

Für die Zukunft nehme ich mir vor.? Als nächstes werde ich …

Tja, da gibt es noch viel zu sagen oder zu tun

– Die persönlichen Informationen sollen noch erweitert werden
– Die Inhalte aus dem Studium möchte ich dort aufbereiten
– Die Toolsammlung muss vervollständigt werden
– Mein bisheriges „E-Lerning-Material“ soll veröffentlicht werden
– Kommentaremöglichkeit soll bei allen Artikel hinzugefügt werden
– Kontaktformular soll noch funktionstüchtig werden
– Ein Portfolio soll entstehen (Personal Development Planning und Teaching Portfolio), dies evtl. auch mit einem passenden System

– weitere LMS installieren und einrichten
– Drupal kennenlernen, installieren und benutzen

– ….

Am meisten hat mir gefallen …?

Zu sehen, dass nach Installation und Einrichtung eines CMS das Erstellen von Internetseiten sehr leicht ist und man sich heutzutage nicht mehr unbedingt mit HTML auskennen muss, um seine Seiten im Internet zu veröffentlichen.

Ich brauche jetzt …? Ich hätte gerne …?

Abgesehen von den Info die ich benötig, um die oben genannten Punkte einzubauen, würde mich ein Kurs in TypoScript und/oder über die tieferen Mechanismen von Typo3 interessieren.

Was hat mir das gebracht? War das alles überhaupt sinnvoll?

Es war schon seit längerem meine Idee mich mit Typo3 auseinanderzusetzen und nun konnte/musste ich dies innerhalb des Kurses SOL umsetzen. Ich habe mir also eine Sache herausgesucht, die ich schon immer einmal machen wollte.

Hätte ich die Wahl, würde ich diese Ziele wieder wählen? Wenn nicht, welche dann? Was war falsch an meiner Wahl?

Ich würde die Ziele wieder so wählen. Sie gaben mir einen guten Einblick in das was ich lernen wollte. Zeitlich hätte ich dies vermutlich anders geplant, aber der zeitliche Rahmen war ja vorgegeben.

Bin ich überhaupt der Typ für selbst gesteuertes Lernen?

Ich muss mir oft vieles selbst anlernen und beibringen. Ich komme also nicht herum ein Typ für selbst gesteuertes Lernen zu sein oder immer ein besserer Typ für selbst gesteuertes Lernen werden. Hier werde ich wohl ständig, vielleicht auch lebenslang, dazulernen, um meine Fähigkeiten selbst gesteuert zu Lernen zu verbessern.

Hat mein Umfeld mich ausreichend unterstützt? Was hatte ich erwartet? Wurden meine Erwartungen erfüllt? Was hätte anders laufen müssen?

Ich hatte nicht erwarte, dass mein Umfeld mich hierbei unterstützt und deshalb auch keine Erwartungen an meine Umwelt.

Hat die geplante Lernzeit ausgereicht? Habe ich sie überhaupt genutzt?

Die Zeit war knapp und wie oben beschrieben nicht immer ausreichend. Dies lang aber an anderen Dingen die zuerst abgearbeitet werden mussten und nicht daran, dass das Ziel zeitlich zu knapp geplant wurde. Ich habe die Meilensteine mit zeitlichem Puffer eingeplant und eher großzügig ausgerichtet, daher konnte ich auch meine Meilensteine einhalten und erfolgreich abschließen.

Habe ich mich an den Arbeitsplan gehalten? Habe ich mich selber belohnt, wenn ich ein Teilziel erreicht habe?

Nun ja, ich habe meine Meilensteine verfolgt und bei Möglichkeit auch Dinge zusätzlich mit eingebaut. Da ich aber keinen exakten Arbeitsplan hatte, sondern nur immer die Meilensteine vor Augen hatte und mir die nötige Zeit an den unterschiedlichen Stellen geholt habe, kann ich die Frage nach der Einhaltung eines Arbeitsplans nicht beantworten. Belohnt habe ich mich bestimmt, denn dies tue ich meistens, allerdings kann ich jetzt nicht auflisten wie ich dies getan habe, da ich mich nicht an konkrete Belohnungen erinnere.

Ende

Das ist nun also das Ende des Kurses SOL. Aber nicht das Ende meines Blogs und nicht das Ende meiner Site.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.